Home
News 1
News 2
100 Jahre Benelli
Hilfe für Nellis
Werkstattbücher
Umbauten
Benelli Probleme
Verkaufe
Gästebuch
Kontakt
Links

1911 - 2011      Benelli feiert das 100 Jährige  !!!!!!!






Century Racer

Im Jahr 2011 feiert die 1911 in Pesaro bei Rimini gegründete Motorradmarke Benelli ihren 100. Geburtstag. Zum Jubiläum gibt die Marke nicht nur die Sondermodelle "Century Racer 1130 und 899" sowie einige Facelifts und technische Änderungen für das Motorradjahr 2011 bekannt, sondern auch weitreichende Firmen-Umstrukturierungen.

 

Die Geschichte von Benelli ist wechselvoll. Ende der 60er und Anfang der 70er konnte die Marke mit Rennerfolgen und technischen Highlights wie dem ersten in einem Serienbike verbauten Sechszylinder auf sich aufmerksam machen. In den 80er Jahren ging es stark abwärts, später hatte das Unternehmen die Produktion von Motorrädern komplett eingestellt. In den 90ern spezialisierte sich Benelli unter Regie des Möbelhändlers Merloni vor allem auf Motorroller. Erst nach der Jahrtausendwende  wurden wieder „echte“ Motorräder produziert. 

Seit Oktober 2005 nun gehört die italienische Motorradmarke Benelli samt Produktion dem chinesischen Zweirad- und Motorenhersteller Qianjiang. In den ersten Jahren wurde vor allem in die Eigenständigkeit der Marke investiert und beispielsweise eine eigene Motorenproduktion aufgebaut. (war vorher bei Moto Morini)

 

Qualitäts- und Marketingoffensive 2011

Die Chinesen scheinen im 6. Jahr aber nicht mehr zufrieden mit dem Zustand ihrer Erwerbung zu sein. Sie wollen den nächsten Schritt auf dem Weg zu einer etablierten Marke gehen. In einem Atemzug mit der Ankündigung der Produkte Erneuerungen 2011 und dem Hinweis auf das Firmenjubiläum wurden grundlegende Veränderungen in der Produktion von Benelli angekündigt. Qianjiang will die Firma mit Stammsitz in Pesaro komplett umstrukturieren. Arbeitsprozesse sollen  durchleuchtet werden, mit einem besonderen Augenmerk auf die Produktlinien-Entwicklung und das Qualitätsmanagement. Parallel soll ein zeitgemässes Marketing aufgezogen werden. So will sich Benelli mit einer Qualitäts- und Marketingoffensive zunächst das Vertrauen des Händler- und Werkstattnetzes sichern und sich so auf den Märkten neu positionieren. Das Ziel sei,  in kürzester Zeit zu einer Marke zu werden, die „ihre Ziele auf den internationalen Märkten wieder erreicht“....  Na da bin ich mal gespannt !

 

Facelifts und neue Ausstattung für 2011

Mit dem Benelli TNT 899 Century Racer bringt Benelli eine Jubiläums-Ausgabe der TNT auf den Markt, die durch das a l t e Benelli-Motobi-Logo gekennzeichnet ist. Die Lackierung des Bikes heisst Centenary Green“ und soll an die klassischen Rennbikes der ruhmreicheren 60er Jahre erinnern. Die Jubiläums-TNT kommt mit einer voll einstellbaren Federgabel in schwarz. Mit Wave Bremsscheiben  wird sie ebenfalls aufgewertet. Alcantara-Sitze und ein überarbeiteter Motor sollen auch verbaut sein. Auch die grössere Benelli TNT 1130 wird es als Century Racer-Edition geben, ebenfalls in sportlicherer Optik und den Details der 899er-Ausgabe. Zusätzlich erhält das Motorrad einen neuen Sachs Stossdämpfer hinten. 
Die übrigen auf der EICMA gezeigten Modelle erfahren behutsame Veränderungen. Die Benelli TNT R 160 erhält eine zweite neue, weiss-rote Farbgestaltung, Monoblock-Brembo-Stopper vorne, eine blanke Marzocchi-Gabelhülle und ebenfalls einen Sachs-Stossdämpfer mit gelber Feder hinten.
Bei den Tourern erhält die TRE 899 K einen grösseren Sitz, ebenfalls die neue Federgabel und mit weiss-grau eine neue Farboption. Die TRE 1130 K erhält zusätzlich eine verbesserte Hydraulik-Kupplung . 
CafeRacer 899 und 1130 sind verschwunden... ebenso die kleinen TNT's. Was nicht auf der EICMA stand, wird nicht mehr produziert. 



Jubiläumsmodell(e)


R160    Mod.2011